Judokreis Breisgau - Freiburg
Judokreis Breisgau - Freiburg

Meisterschaften

2013

Der Freiburger Judo-Club wird Bezirks-Mannschaftsmeister der U10

 

Mit einem 5:0 Sieg gegen die 2. Mannschaft des TV Haltingen und einem 6:1 gegen den JSV Kippenheimweiler zog die erste Mannschaft des Freiburger Judo-Clubs in das Finale ein. Hier bezwangen sie in einem spannenden Finale die erste Mannschaft des TV Haltingen mit 4:3.


Der FT 1844 Freiburg hatte leider nicht so viel Glück. Gleich der erste Kampf gegen den JC Singen ging mit 3:3 (55:60) knapp verloren. In der Trostrunde setzten sie sich dann souverän mit 5:0 gegen die zweite Mannschaft des Freiburger Judo-Clubs durch. Den Kampf um Platz 3 gegen den JSV Kippenheimweiler verlor die Mannschaft wieder ganz knapp mit 3:3 (52:60).


Die zweite Mannschaft des Freiburger Judo-Clubs verlor beide Kämpfe mit jeweils 0:5 gegen den TV Haltingen 1 und die FT 1844 Freiburg.

Deutsche Hochschulmeisterschaften am 27. April 2013 in Tübingen

 

Philipp Müller (KIT Karlsruhe) vom TV Heitersheim setzte sich in der mit über 90 Teilnehmern besetzten Gewichtsklasse bis 73 kg durch und wurde nach insgesamt 7 gewonnenen Kämpfen souverän Deutscher Hochschulmeister.

 

Nikolai Kornhaß (Uni Heidelberg) vom Freiburger Judo-Club belegte in der gleichen Gewichtsklasse einen sehr guten 5. Platz.

 

Ebenfalls bis 73 kg ging Julian Walter (Uni Freiburg) von der FT 1844 Freiburg an den Start, konnte sich aber leider nicht durchsetzen.

 

Natalie Krauß (Uni Freiburg) vom Freiburger Judo-Club/JCK Bad Säckingen belegte im Schwergewicht der Frauen den 3. Platz. Sie unterlag im Halbfinale der späteren Deutschen Hochschulmeisterin mit Yuko und konnte dann im Kampf um Platz 3 die Vorjahressiegerin mit Ippon bezwingen.

 

Ebenfalls im Schwergewicht der Frauen belegte Simone Meyer (Uni Freiburg) den 7. Platz. Sie musste leider wegen einer Schulterverletzung vorzeitig aufgeben.

 

In der Gewichtsklasse bis 78 kg verlor Katharina Fild (HS Offenburg) vom Freiburger Judo-Club im ersten Kampf gegen die spätere Siegerin und konnte sich dann noch bis Platz 7 durchkämpfen.

 

Maresa Groten (Uni Freiburg) erkämpfte sich bis 70 kg in einem starken Teilnehmerfeld den 5 Platz.

 

 

Badische Zeitung - Bericht über die Kreis EM U18-M-F am 09.03.2013 in Denzlingen
Kreis EM M_F_U18.pdf
PDF-Dokument [80.5 KB]
Badische Zeitung - Bericht über die Bez EM U12 am 02.03.2013 in Freiburg
Artikel BZ Bez EM U12.pdf
PDF-Dokument [41.2 KB]

Judokreis Breisgau stellt drei Meister


 Bei der süddeutschen U 21-Meisterschaft in München-Großhadern gewannen die Judoka aus der Region drei Titel: Ivo Wißler (JC Stegen/60 Kilogramm), Philip Müller (TV Heitersheim/73 Kilogramm) und Dörthe Gertzmann (TV Neuenburg/über 78 Kilogramm).

Wißler gelangte mit souveränen Ippon-Siegen gegen Kristian Nenov (Kustusch), Kilian Wilke (TSV Abensberg) und Christian Langer (TSV Altenfurt) ins Finale gegen den deutschen U-20-Meister bis 55 Kilo und Siebten der Senioren-DM, Dennis Johannson (TSV Abensberg). Wißler ließ jedoch keine Wertung gegen sich zu, gewann mit Waza-ari und qualifizierte sich sich für die DM am 9. März in Frankfurt/Oder. Jannik Kranzer (1844 Freiburg) kämpfte sich mit einem Sieg gegen Johannes Wendlinger (Gröbenzell) ins Halbfinale, das er gegen Johansson verlor. Im Kampf um Rang drei (und damit die DM-Qualifikation) dominierte er David Seifert klar und führte mit zwei Yuko. Doch kurz vor Schluss verlor er noch mit einer großen Wertung. Mischa Thoma (1844 Freiburg) verlor er zwar seinen Auftaktkampf gegen Langer, gewann aber anschließend gegen Christoph Rommel (Ravensburg). Nach einer weiteren Niederlage gegen David Seifert (Moosburg) schied er mit Platz sieben aus.

Bis 73 Kilogramm war der deutsche U 20-Meister Philip Müller der große Favorit und kämpfte sich problemlos bis ins Finale vor. Dort traf er auf David Krämer (TSV Abensberg), der wie Müller bei der Senioren-DM den siebten Platz belegt hatte. Der Heitersheimer beendete aber bereits nach einer halben Minute den Finalkampf mit Ippon für eine starke Abtauchtechnik. Sein Vereinskamerad Marlin Wittstock qualifizierte sich als Dritter im Halbschwergewicht bis 90 Kilogramm ebenfalls für die DM. Nach einem Auftaktsieg wurde er vom Lokalmatador Jakob Münch in die Trostrunde geschickt. Hier konnte er sich mit sehenswertem Judo die Bronzemedaille erkämpfen. Die Qualifikation knapp verpasst hat der junge Raphael Schlegel als Fünfter bis 100 Kilogramm von 1844 Freiburg, der aber in der Altersklasse U 18 zur deutschen Meisterschaft fahren darf.

Bei den Frauen belegte Alena Herbstritt (TSV March/ 57 Kilogramm) den dritten Platz und ist bei der DM dabei.
Teamkollegin Desiree Witte wurde Siebte in der 70 Kilogrammklasse.



Bericht aus der Badischen Zeitung vom 08.02.2013

 

Freiburger Nachwuchsteams dominieren Meisterschaft

Spannende Kämpfe bei den Kreis-Titelkämpfen in Neustadt.



JUDO (awe). Am Wochenende fanden die Kreiseinzelmeisterschaften der Altersklasse U 12 und die Kreismannschaftsmeisterschaft der U 15 im Judo in Neustadt statt.

Bei den Einzelmannschaften der Jungen U 12 standen gleich drei Kämpfer des JC Bad Krozingen-Hausen ganz oben auf dem Treppchen: Bis 40 Kilogramm wurde Ben Gerres Kreismeister, bis 43 Kilogramm Tim Reibeholz und bis 46 Kilogramm Maxim Kriwoplas. In der heiß umkämpften Gewichtsklasse bis 31 Kilogramm, die am stärksten besetzt war, siegte Adrian Kupsch von 1844 Freiburg. Auch der Sieger in der Gewichtsklasse bis 50 Kilogramm war mit Stefan Götz von der Freiburger Turnerschaft. Außerdem wurden Mathis Stein vom Freiburger Judoclub bis 28 Kilogramm und Marvin Herzog vom TSV March Kreismeister.

Bei den Mädchen konnte sich der SV Titsee mit Steffi Schwär bis 28 Kilogramm, Bianca Bockstaller bis 40 Kilogramm und Tina Schwär bis 52 Kilogramm über drei Titel freuen. Bis 33 und bis 36 Kilogramm siegten Anna Heinrich und Emma Wunderle vom Freiburger Judo Club. In der am stärksten besetzten Gewichtsklasse bis 44 Kilogramm verwies Valentina Schöne von 1844 Freiburg Joanna Ruschmeyer und Anna Maria Spittler sowie Laura Bolz auf die Plätze. Ebenfalls Kreismeisterinnen wurden Tami Gibson bis 30 Kilogramm vom TuS Teningen und Christine Spittler in der Klasse bis 48 Kilogramm vom JC Bad Krozingen-Hausen.



Spannend verliefen dann auch noch die Mannschaftsbegegnungen in der Altersklasse U 15. Bei den Jungen setzte sich die Mannschaft von 1844 Freiburg vor dem JC Bad Krozingen-Hausen und dem Freiburger Judo Club durch. Bei den Mädchen gewann die Mannschaft vom Freiburger Judo Club im Finale gegen die Kampfgemeinschaft vom TV Neustadt und dem JC Bad Krozingen-Hausen.





Vier erste Plätze bei den Badischen Meisterschaften U21 für den Kreis Breisgau


Einen Tag nach dem tollen Erfolg der U18 Judoka haben sich die Kämpfer der U21 insgesamt 4 Goldmedaillen erkämpft.

 

Die Ergebnisse des Kreises Breisgau:

 

Erste Plätze:

Ivo Wissler, JC Stegen (- 60 kg)

Raphael Schlegel, FT 1844 Freiburg (- 100 kg)

Alena Herbstritt, TSV March (- 57 kg)

Dörthe Gertzmann, TV Neuenburg (+ 78 kg)

 

Zweite Plätze:

Desirée Witte, TSV March (- 70 kg)

Jannik Kranzer, FT 1844 Freiburg (- 60 kg)

Marlin Wittstock, TV Heitersheim (- 90 kg)

 

Dritte Plätze:

Mischa Thoma, FT 1844 Freiburg (- 60 kg)

David Mikulic, FT 1844 Freiburg (- 90 kg)

 

Diese Wettkämpfer haben sich für die Süddeutsche Einzelmeisterschaft am 16. und 17.02.2013 in Bayern qualifiziert.

 

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

 

Zwei erste Plätze bei der Badischen Meisterschaft für den Kreis Breisagu


Adrian Preda und Patrycia Szekely von der FT 1844 Freiburg sichern sich jeweils den Meistertitel

 

Die Ergebnisse des Kreises Breisgau:

 

Erste Plätze:

Adrian Preda, FT 1844 Freiburg (- 66 kg)

Patrycia Szekely, FT 1844 Freiburg (- 48 kg)

 

Zweite Plätze:

Raphael Schlegel, FT 1844 Freiburg (- 90 kg)

Anna-Marija Koch, JC Bad Krozingen-Hausen (- 70 kg)

 

Dritte Plätze:

Benjamin Pohl, TSV March (- 55 kg)

Patrick Meßmer, FT 1844 Freiburg (- 60 kg)

Vladimir Brigic, TV Neustadt (- 73 kg)

Jan Manthey, TV Heitersheim (- 81 kg)

Sarina Assadi, JC Bad Krozingen-Hausen (- 57 kg)

Angelina Koch, JC Bad Krozingen-Hausen (- 70 kg)

 

Diese Wettkämpfer haben sich für die Süddeutsche Einzelmeisterschaft am 02. und 03.02.2013 in Pforzheim qualifiziert.

 

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

 



2012

Bericht der Grundschulmeisterschaft
Bericht Grundschulmeisterschaft 2012.pdf
PDF-Dokument [586.2 KB]

Ergebnisse der Badischen Meisterschaften u12 m/w aus Sicht unseres Kreises

Badische Einzelmeisterschaft u12 männlich
Ergebnisse aus Sicht unseres Kreises
Bad EM U12 m.pdf
PDF-Dokument [55.9 KB]
Badische Einzelmeisterschaft u12 weiblich
Ergebnisse aus Sicht unseres Kreises
Bad EM U12 w.pdf
PDF-Dokument [52.8 KB]

Kreis-Einzel-Meisterschaft u17, M/F am 03.03.2012 in Denzlingen

FT 1844 Freiburg siebenmal ganz oben

Am Samstag die Judokreismeisterschaften der Altersklassen U 17 und der Männer und Frauen, bei denen auch die Altersklasse U 20 startberechtigt ist, in Denzlingen statt. Besonders erfolgreich war dabei der FT 1844 Freiburg mit sieben Titeln. Aber auch der JC Bad Krozingen-Hausen war mit fünf Kreismeistern in der Altersklasse U 17 äußerst erfolgreich.Traditionell fand dieser Wettkampf, der immer von sehr vielen Zuschauern verfolgt wird und bei dem eine hervorragende Stimmung herrscht, in der Jahnhalle statt. Auch in diesem Jahr war das Niveau wieder sehr hoch, waren doch zahlreiche platzierte der badischen Meisterschaften und auch Kämpfer mit Erfolgen auf nationaler Ebene am Start. Zunächst durften die jüngeren Teilnehmer der Altersklasse U 17 auf die Matte. Vom erfolgreichen Bad Krozinger Team holten sich hier Simon Hoog (bis 46 kg), Mareike Schweizer (bis 52 kg), die dritte der südbadischen Meisterschaften Sarina Assadi (bis 57 kg) sowie die dritten der badischen Meisterschaften Angelina Koch (bis 63 kg) und Anna-Marija Koch (bis 70 kg) jeweils ungefährdete Siege. Der FT 1844 Freiburg war mit drei Kreismeistern in dieser Altersklasse ebenfalls sehr erfolgreich. Linus Holitschko siegte in der am stärksten besetzten Gewichtsklasse bis 55 kg vor Samuel Seifert vom TV Neuenburg. Bis 60 kg holte der frischgebackene badische Meister Patrick Meßmer genauso einen ungefährdeten Sieg wie der badische Vizemeister Raphael Schlegel über 90 kg. In der Gewichtsklasse bis 66 kg trafen die beiden Vereinskollegen vom TV Heitersheim Marvin Manthey und Julian Waibel aufeinander, dass Marvin Manthey für sich entscheiden konnte. Der südbadische Meister Vladimir Brigic  siegte in der Gewichtsklasse bis 73 kg ebenso souverän wie in der Gewichtsklasse bis 81 kg Simon Wannagat vom JC Freiburg. Neue Kreismeisterin in der Gewichtsklasse bis 44 kg ist Luisa Ippolito vom TuS Teningen, die sich auch gleich noch den Titel bei den anschließenden Wettbewerben der Frauen in der Gewichtsklasse bis 48 kg sichern konnte.
Zwei Titel gelangen bei den Frauen auch der äußerst erfolgreichen Kämpferin Sanja Wissler vom JC Stegen, die am Olympiastützpunkt in Sindelfingen unter Wolf-Rüdiger Schulz trainiert. Sie gewann sowohl in der Gewichtsklasse bis 70 kg als auch in der offenen Klasse. Für ihren starken Auftritt wurde sie am Ende auch mit dem Technikerpreis für die besten Techniken bei den Frauen ausgezeichnet. Bis 52 kg holte Heidrun Lange vom TV Neustadt ungefährdet die Goldmedaille. Die badische Meisterin Alena Herbstritt vom TSV March konnte sich  souverän im Finale gegen Elisee Bouton vom TV Neustadt durchsetzen.
Bei den Männern konnten sich vier Kämpfer des FT 1844 Freiburg den Titel des Kreismeisters sichern. Bis 73 kg gelang dies dem jungen Adrian Preda, der noch in der Vorwoche fünfter der deutschen Meisterschaften in der Altersklasse U 17 wurde. Der bereits mehrfach bei nationalen Ü30 Meisterschaften erfolgreiche Holger Kray war für seine jüngeren Gegner auch in diesem Jahr nicht zu bezwingen und gewann zum wiederholten Mal in der Gewichtsklasse bis 81 kg. Für seine außerordentlichen Leistungen wurde er am Ende mit dem Technikerpreis bei den Männern ausgezeichnet. Sein Sohn, Raphael Schlegel, konnte ebenfalls die Goldmedaille holen und zwar in der Gewichtsklasse bis 100 kg. Über 100 kg siegte Dumitru Rusu, der sich im Finale gegen Justus Eibach vom Freiburger Budo und Freizeit Club durchsetzen konnte. Gleich zwei Titel bei den Männern sicherte sich Martin Röttinger. Er gewann, wie schon in den vergangenen beiden Jahren, sowohl in der Gewichtsklasse bis 90 kg als auch in der offenen Kategorie ohne Gewichtsbeschränkung. Die Kreismeister bis 60 kg und bis 66 kg sind wie im Vorjahr Ivo Wißler vom JC Stegen und Philipp Geimer vom TV Heitersheim.
Ausgezeichnet wurde am Schluss auch noch der JC Bad Krozingen-Hausen als erfolgreichster Verein bei Judokreismeisterschaften im Jahr 2011. Der Verein konnte sich damit vor den FT 1844 Freiburg schieben, der in den vergangen Jahren erfolgreichster Verein bei Judokreismeisterschaften war.
Viele der Teilnehmer der Kreismeisterschaften hatten sich bereits am Donnerstag beim Breisgau-Randori, das seit Jahresbeginn am ersten Donnerstag im Monat in der Burdahalle stattfindet, zum gemeinsamen Training eingefunden. Mit einer Teilnehmerzahl von über 60 Judoka hat sich das Training unter der Leitung des vielfachen rumänischen Meisters Lucian Preda innerhalb kürzester Zeit zu einer hervorragenden Trainingsmöglichkeit für die Judoka aus dem Kreis Breisgau / Hochschwarzwald etabliert. Sogar Kämpfer des französischen Nationalliga-Clubs ACS Peugeot Mulhouse nehmen zusammen mit ihrem Trainer, dem ehemaligen Vize-Europameister bis 90 kg Vincenzo Carabetta, an dem Training teil.

Kreis-Mannschafts-Meisterschaft u14 am 02.03.2012 in Teningen

JC Bad Krozingen-Hausen ist Judokreismeister
Am Freitagabend fanden die Kreismannschaftsmeisterschaften der Altersklasse U 14 in Teningen statt. Die Mannschaft des JC Bad Krozingen-Hausen landete dabei knapp vor der Mannschaft des FT 1844 Freiburg.
Nach Siegen in der Vorrunde standen sich die Dauerrivalen aus Bad Krozingen und Freiburg im Finale gegenüber. Wie immer, wenn sich diese beiden Mannschaften begegnen, war es auch dieses Mal wieder eine spannende Begegnung, in der allerdings die Freiburger auf Grund mehrerer kurzfristiger Ausfälle nur vier von fünf Gewichtsklassen besetzen konnten. Am Ende stand es denn 3:2 für das Team vom JC Bad Krozingen-Hausen. Auf den dritten Plätzen landeten die Mannschaften des JC Bad Krozingen-Hausen 2 und vom JC Freiburg. Alle Mannschaften werden bei den südbadischen Meisterschaften am 17. März in Bad Krozingen antreten.

Kreis-Einzel-Meisterschaft u12 am 11.02.2012 in Freiburg

SV Titisee viermal ganz oben
Bei den Judo-Kreismeisterschaften der Altersklasse U 12 am Samstag in der Burdahalle in Freiburg waren vor allem die Kämpfer des SV Titisee erfolgreich. In vier Gewichtsklassen konnten sie sich den Titel sichern. Ebenfalls sehr erfolgreich mit jeweils drei Titeln waren der TV Neustadt und der TV Denzlingen.
In einem großen Teilnehmerfeld von 51 Jungen ging in der Gewichtsklasse bis 43 kg für den SV Titisee an den Start. Nach zwei Siegen stand er im Finale Arthur Aichele vom JSC Umkirch gegenüber. Auch diesen Kampf konnte er für sich entscheiden,  was den Gewinn der Goldmedaille bedeutete. Ebenso souverän wurde auch Jonas Vathauer vom SV Titisee in der Gewichtsklasse bis 50 kg Kreismeister. Aber auch vom TV Neustadt konnten sich Dennis Kuljabin in der Gewichtsklasse bis 28 kg  und Arthur Christmann bis 34 kg durchsetzen. Nach jeweils gewonnen Vorrundenkämpfen gewannen sie im Finale gegen Kevin Kuhlmann vom TV Denzlingen bzw. Malte Walter vom SV Titisee. Die Kreismeister des TV Denzlingen sind Maxim Malzew, der in der am stärksten besetzten Gewichtsklasse bis 31 kg gewann, und Fritz Schnepf bis 37 kg. Nach drei bzw. zwei gewonnen Vorrundenkämpfen waren sie im Finale des KO-Systems gegen Enno Lomer vom JC Bad Krozingen-Hausen bzw. Kosov Zegiraj vom TV Neustadt erfolgreich. Besonders hervorzuheben ist auch, dass der zweitjüngste Teilnehmer, Mathis Stein vom Freiburger JC, in der Gewichtsklasse bis 26 kg nach einem Sieg im Finale gegen Elias Kaal vom FT 1844 Freiburg jüngster Kreismeister wurde. Bis 40 kg gab es ein spannendes vereinsinternes Finale zwischen Maxim Kriwoplas und Mario Moser (beide JC Bad Krozingen-Hausen), das Maxim Kriwoplas für sich entscheiden konnte. Auch die Gastgeber vom FT 1844 Freiburg können sich über einen Kreismeister in der Gewichtsklasse bis 46 kg freuen. Stefan Mitrohin stand hier ganz oben auf dem Treppchen. In der Gewichtsklasse über 50 kg ist neuer Kreismeister Felix Bruder von der TUS Teningen.
Nach einer kurzen Pause und der Siegerehrung der Jungen durften sich auch noch die 25 angereisten Mädchen messen. Wie schon bei den Jungen gab es hier gleich zwei Goldmedaillen für den SV Titisee. Bianca Bockstaller holte diese in der Gewichtsklasse bis 33 kg. Hier wurde es besonders spannend, da in dieser Gewichtsklasse drei Mädchen jeweils vier Siege und eine Niederlage hatten, mussten diese Mädchen noch einmal zu Stichkämpfen antreten und die Plätze 1 bis 3 unter sich auskämpfen. Die junge Titiseerin platzierte sich danach vor Lucie Schneider vom Freiburger JC. In der Gewichtsklasse bis 48 kg siegte Tina Schwär ebenfalls vom SV Titisee vor Anna Graubmann von der Bugginger Turnerschaft.
Aber auch viele andere Vereine durften sich über Kreismeisterinnen freuen: Bis 26 kg siegte Emma Mori vom TV Denzlingen, Nikita-Luisa Semmler von der Bugginger Turnerschaft gewann bis 30 kg, für den TV Heitersheim holte Stefanisch Sabisch in der Gewichtsklasse bis 36 kg die Goldmedaille, Kreismeisterin bis 40 kg wurde Anna Maria Spittler vom JC Bad Krozingen-Hausen und bis 44 kg gelang dies Matea Brigic vom TV Neustadt.

Termine

Alle Termine 2018

mehr ...

Aktuelles

Ergebnisse der Kreis MM u10 und u16

Der Freiburger JC wird Kreismeister in der u10 und in der u16

Neues Kata-Zentrum in Gundelfingen

Tolle Ergänzung zum bestehenden Kata-Zentrum in Buggingen

Infos...

Breisgau Randori

Es geht weiter ...

 


Alle Informationen zu den bisherigen Breisgau Randori

mehr ...

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Judokreis Breisgau